WEGE ZUM FRIEDEN - UND ZUR ERHOLUNG

Der Friedensvertrag

Im Jahre 1641 einigete sich Kaiser Ferdinand III. mit den gegnerischen Parteien auf Verhandlungen zur Beendigung des Dreißigjährigen Krieges, der enorme Teile Mitteleuropas zerstört hatte.

 

Die Verhandlungsorte bildeten Münster und Osnabrück, welche während dieser Verhandlungen neutralisiert und von der Reichspost an das europäische Postnetz angeschlossen wurden.

 

Der Friedenskongress dauert zwar mehrere Jahre, brachte aber letztendlich den langersehnten Westfälischen Frieden hervor. 

"Freud- und Friedenbringende Reiter" verkündeten damals diese frohe Nachricht in ganz Europa.

Rathaus des Westfälischen Friedens Münster